Höhere Bundeslehranstalt und Bundesamt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg

© HBLAuBA Klosterneuburg
© Gregor Schweinester
© Gregor Schweinester
© Gregor Schweinester
© HBLAuBA Klosterneuburg
© HBLAuBA Klosterneuburg

Ausbildungsform(en):

Fünfjährig

Fachrichtung(en): Wein- und Obstbau / Weinbau und Kellerwirtschaft

Internat: Ja

Schulabschluss: Matura

Schulleiter: HR DI Dr. Reinhard Eder

Adresse: Wiener Straße 74 , 3400 Klosterneuburg

Telefon: +43 2243 37910

Mailadresse: direktion(at)weinobst.at

Webseite: www.weinobstklosterneuburg.at

Schulkennzahl: 324710

Schulprofil

Die fachliche Bildung an der HBLAuBA Klosterneuburg konzentriert sich auf die Bereiche Weinbau und Kellerwirtschaft, Obstbau und Obstverarbeitung. Diese Schule ist in Österreich einzigartig.

Es wird Dir eine gute naturwissenschaftliche Basis vermittelt und eine moderne Ausbildung im ökonomischen Bereich geboten. Ergänzend dazu lernst Du Sprachen und besuchst den allgemein bildenden Unterricht.

Ausbildungsform(en):

Fünfjährig

Pflicht-Fremdsprachen:
Englisch
Freiwillige Fremdsprachen:
Englisch , Spanisch
Internat:

Neben vielen Freizeitangeboten gibt es eine große Auswahl an sportlichen Aktivitäten (Fußball, Volleyball, Basketball, Tennis) sowie viele Möglichkeiten sich musikalisch zu betätigen: Chorgesang, Orchester.

Pflichtpraktika:

zwischen dem 2. und 3. Jahrgang: 4 Wochen

zwischen dem 3. und 4. Jahrgang: 12 Wochen

zwischen dem 4. und 5. Jahrgang: 4 Wochen

Schulabschluss und dann?:

Universität, Fachhochschule, Kolleg, Pädagogische Hochschule, Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Berufseinstieg: Selbstständige Führung sowie Managementfunktionen in Produktions- und Handelsbetrieben für Wein und Obst sowie Betrieben der Nahrungsmittel- und Getränkeerzeugung. Tätigkeiten in Qualitätsmanagement, Beratung, Forschung und Versuchswesen. Planungs- und Verwaltungsfunktion im Energie- und Umweltbereich.

Fachrichtung(en):
Wein- und Obstbau / Weinbau und Kellerwirtschaft
Aufnahmekriterien:

Alle SchülerInnen, die mindestens das 8. Schuljahr erfolgreich abgeschlossen haben, sind für die Zulassung einer land- und forstwirtschaftlichen Schule berechtigt.

Eine Aufnahmeprüfung entfällt bei SchulbewerberInnen von AHS, NMS (Vertiefung Allgemeinbildung in allen 3 Pflichtgegenständen), Realschule (Sehr gut bis Gut), Polytechnische Schule (Abschluss der 9. Schulstufe).

Praxis:

Für den praktischen Unterricht stehen drei Versuchsbetriebe (Weinbau, Rebenzüchtung, Obstbau) zwei Technika (Kellerwirtschaft, Obstverarbeitung) sowie modern eingerichtete Laboratorien für Chemie und Biologie zur Verfügung.

Schulabschluss:
Matura
Zusatzangebot:

Lehr- und Forschungsanstalt

Lehrplan:
Hier der Lehrplan zum Download:

So finden Sie uns