Gartenbaufachschule Ritzlhof

Schülerin und Schüler präsentieren einen Blumenstrauß
Schülerinnen und Schüler sitzen auf Steg am Teich
Modernes Glasgebäude mit historischem Schloss im Hintergrund
Schülerinnen und Schüler beim Musterlegen mit Pflastersteinen
Schülerinnen im Glashaus beim Arbeiten mit Blumen
Schülerinnen und Schüler präsentieren Gemüsesorten in Kisten

Ausbildungsform(en):

Vierjährig

Fachrichtung(en): Gartenbau / Feldgemüsebau

Internat: Ja

Schulabschluss: Facharbeiter/in

Schulleiter: Dir. DI Dr. Wolfgang Eder

Adresse: Kremstalstraße 125 , 4053 Haid-Ansfelden

Telefon: +43 732 772034000

Mailadresse: lwbfs-ritzlhof.post(at)ooe.gv.at

Webseite: www.ritzlhof.at

Schulkennzahl: 410720

Schulprofil

Mit 1 Ausbildung schließen die Schüler*innen mit 3 Lehrberufen und der Unternehmerprüfung ab.

Am Ritzlhof bieten wir für junge Menschen, die naturverbunden sind, gerne handwerklich arbeiten und ein familiäres Umfeld schätzen, eine sichere, abwechslungsreiche und kreative Ausbildung.

Die Schüler*innen sind mit unserer 4-jährigen Fachausbildung zukünftige Facharbeiter*innen in den Berufen des Gartenbaus, der Floristik und der Garten- und Grünflächengestaltung. Die 4-jährige Ausbildung beinhaltet ein einjähriges Praktikum in verschiedenen Betrieben und ermöglicht das Kennenlernen der breitgefächerten Bereiche im Gartenbau.

Unsere Schüler*innen kommen aus Oberösterreich und den benachbarten Bundesländern, daher bieten wir auch eine schulinterne Unterkunft an. Den Jugendlichen eröffnet sich ein neuer Lebensabschnitt der ihre Selbständigkeit fördert, wobei sie durch das soziale Schulnetz unterstützt werden.
Die Schule steht im ehemaligen Gartenschaugelände Ansfelden und ist an eine umfangreiche Infrastruktur angeschlossen.

Ausbildungsform(en):

Vierjährig

Pflicht-Fremdsprachen:
Englisch
Internat:

Die internen Schüler*innen wohnen in gemütlichen Drei- bis Fünfbettzimmern, werden über unsere Genusslandküche verpflegt und von Pädagogen*innen unterstützt. Für ein gut funktionierenden soziales Umfeld, aber auch für den Lernerfolg, gibt es eine klare Tagesstruktur und unterstützende begleitende? Pädagogen*innen.

Turnsaal, Fitness-, EDV- und Sozialräume stehen neben unserem herrlichen Themenpark, Motorikpark und dem angrenzenden Kremspark zur freien Verfügung. Zahlreiche Angebote wie Theaterfahrten, Tanzkurs, Führerschein, Feste und Ausstellungen oder einfach nur der Gang zum Shoppingcenter bereichern die Freizeitgestaltung.

Pflichtpraktika:

1. Jahrgang durchgehend an der Schule
2. Jahrgang bis Ostern an der Schule anschließend 3 Monate Fremdpraxis
3. Jahrgang: 1. Semester Schulbesuch, 2. Semester Fremdpraxis
4. Jahrgang: 1. Semester Fremdpraxis; 2. Semester Schulbesuch und Vorbereitungen auf Facharbeiterprüfungen und Unternehmerprüfung an der Schule

Außerdem beinhaltet die Stundentafel viele praktische Stunden am Ritzlhof.

Schulabschluss und dann?:

Berufseinstieg: in den drei Berufsbereichen
Berufsreifeprüfung: z.B. 1 Jahr verschult am Standort Waizenkirchen inkl. Internatsmöglichkeit oder berufsbegleitend
Meisterausbildung
Universität, Fachhochschule, Kolleg, Pädagogische Hochschule, Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Fachrichtung(en):
Gartenbau / Feldgemüsebau
Aufnahmekriterien:

Alle Schüler/Innen, die mindestens das 8. Schuljahr erfolgreich abgeschlossen haben, sind für die Zulassung an der Gartenbaufachschule berechtigt.

Praxis:

In den Fachbereichen Zierpflanzenbau, Floristik, Garten- und Grünflächengestaltung, Gemüseproduktion, Baumschule und Obstbau, Metall- und Holzverarbeitung stehen Werkstätten, Labors, Praxishallen und Parkanlagen zur Verfügung. Die angeschlossene Lehrgärtnerei und der landwirtschaftliche Gutsbetrieb ergänzen mit Obsterhaltungsanlage und Gestaltungsflächen wie dem Themenpark die Ausbildung am Ritzlhof.

Schulabschluss:
Facharbeiter/in
Zusatzangebot:

Berufsschule Gärtner*in

Duale Berufsausbildung zur/m landwirtschaftlichen Gärtner*in
Im Rahmen des dualen Systems der Lehrlingsausbildung ist die Berufsschule der zweite wichtige Lernort der Berufsausbildung. Die Berufsschule vermittelt in einem berufsbegleitenden, fachlich einschlägigen Unterricht den Lehrlingen die grundlegenden theoretischen Kenntnisse.

  • Voraussetzung ist ein Lehr- bzw. Arbeitsverhältnis in einem Gartenbaubetrieb.
  • Den Abschluss bildet die Facharbeiterprüfung.
  • Der praktische Unterricht wird in der hauseigenen Lehrgärtnerei, im Lehrgarten und in den Praxisräumen für Baumschule, Floristik, Garten- und Grünflächengestaltung , Gemüsebau und Zierpflanzenbau durchgeführt.

Abendschule Gärtner*in

Weiterbildung für im Gartenbau tätige Erwachsene im „zweiten Bildungsweg“
Die Gartenbaufachschule bietet für Berufstätige im Gartenbau die Ausbildung zum landwirtschaftlichen Gärtner in Abendschulform, wobei die Berufsausbildung mit der Facharbeiterprüfung abgeschlossen wird.
Die notwendigen Kompetenzen werden in diesem Vorbereitungslehrgang in erwachsenengerechter Form vermittelt.

So finden Sie uns