Laut Hans Christoph von Rohr (1938): „Kapital lässt sich beschaffen, Fabriken lassen sich bauen, Menschen muss man gewinnen." Mit dem Ergebnis einer Umfrage lernen die SchülerInnen die Motivationsfaktoren von Mitarbeitern kennen.

FächerProjekt- und Qualitätsmanagement
Erstellt vonThusnelda Reinisch-Rotheneder
Dauer4 UE
Schulstufe13. Schulstufe
KompetenzenEinfühlsames Denken, Wirtschaftliches Denken, Sprachkompetenz 
LernzieleMotivationsfaktoren erkennen und ein Maßnahmenkonzept für ein Unternehmen erstellen können.
Anmerkungen
  • Präsentation Mitarbeitermotivation 1. Folie zeigen.
  • Arbeitsblatt Mitarbeitermotivation austeilen.
  • SchülerInnen schreiben in die erste Spalte der Tabelle bei ICH ihre Einschätzung zum Ranking, welche der Punkte in der Tabelle Mitarbeiter am meisten motivieren. Kurze Fragerunde, wer was unter die ersten 3 Plätze positioniert hat.
  • Danach 2. Folie zeigen. Das war die Einschätzung der Führungskräfte und dann das tatsächliche Ranking positionieren.
  • Kurze Diskussion. Präsentation und Arbeitsblatt weiter erarbeiten.

Nachdem ihr die Motivationsfaktoren von Mitarbeitern kennengelernt habt und auch die Motivationskategorien kennt, sollt ihr in 4er Gruppen ein Maßnahmenkonzept zur Motivationssteigerung für ein Unternehmen entwickeln.

Aufgabe

Erstellt mit Hilfe des Arbeitsblattes Mitarbeitermotivation und Recherche im Internet einen Maßnahmenplan zur Mitarbeitermotivation.

Gestaltet ein Plakat, achtet auf die Rechtschreibung und Grammatik und versucht eine übersichtliche Grafik zu finden, in der die Maßnahmen zur Mitarbeitermotivation beinhaltet sind.