Traktor auf dem Feld

Mineraldünger enthalten hochwirksame Nährelemente, welche das Wachstum unserer Kulturpflanzen fördern und die Qualität der Ernteprodukte erhöhen. Um Mineraldünger effizient und umweltschonend einsetzen zu können, muss man über deren Wirkungsweise Bescheid wissen.

FächerBiologie und Umweltkunde
Erstellt vonDI Georg Pernkopf
Zeitdauer0,50 UE
Schulstufen9.-10. Schulstufe
Kompetenzen

Schüler und Schülerinnen sollen die wichtigsten Mineraldünger hinsichtlich ihrer Wirkungsweise und chemischen Zusammensetzung kennen und die Anwendung verstehen.

Mineraldünger enthalten mineralische Nährelemente welche das Wachstum unserer Kulturpflanzen fördern und die Qualität der Ernteprodukte erhöhen. Um Mineraldünger effizient und umweltschonend einsetzen zu können, muss man über deren Wirkungsweise Bescheid wissen.

Die N-Dünger unterliegen wegen ihrer Grundwassergefährdung besonderen Auflagen, welche in Österreich durch das Aktionsprogramm Nitrat geregelt sind. Dies kannst du in einem eigenen, bereits veröffentlichten, Lernpaket erarbeiten.

Um die Wirkung der verschiedenen N-Dünger zu erkennen recherchiere auf www.effizientduengen.de über folgende N-Formen:

  • Nitratdünger
  • Ammoniumdünger
  • Amiddünger

Über die obige Internetadresse ist auch die "Düngefibel" herunterzuladen. Diese gibt einen sehr detaillierten Einblick über die Wirkung und Anwendung der in der Landwirtschaft bedeutenden Stickstoff-, Phosphor- und Kali-Düngemittel.

Die Hauptnährstoffgehalte der wichtigsten Mineraldünger in Österreich sowie eine Darstellung des N-Kreislaufes ist direkt hier herunterzuladen. 

Wichtige Mineraldünger in Österreich

Überprüfe in zwei ONLINE-Zuordnungsspielen die richtige Anwendung von Mineraldüngemittel und deine Kenntnisse über die Hauptnährelementgehalte der wichtigsten Mineraldünger.