Holz diente selbst den Urmenschen schon als Werkstoff für simple Arbeitsgeräte, ermöglichte aber auch den Menschen in jene kalte Regionen vorzudringen, wo sie das Holz als Brennstoff nutzten um Speisen und sich selbst zu wärmen.
Was macht Holz so besonders?

FächerChemie, Mikrobiologie und Physik
Erstellt vonG. Trutschl
Zeitdauer1 UE
Schulstufen9. - 10. Schulstufe
Kompetenzen
  • Medienkompetenz
  • Chemie des Holzes
Lernziele
  • Wald aus ökologischer Sicht
  • Aufbau des Holzes
  • Chemische Zusammensetzung des Holzes
  • Produkte aus Holz
ZusatzinformationKann als Einstieg in das Thema Holz verwendet werden.

 

Holz! Ein Werkstoff der Sonderklasse

Holz diente selbst den Urmenschen schon als Werkstoff für simple Arbeitsgeräte, ermöglichte aber auch den Menschen in Regionen vorzudringen, wo sie das Holz als Brennstoff nutzten um Speisen und sich selbst zu wärmen. Vor kurzer Zeit galt Holz noch als Baustoff für arme Leute. Dies hat sich in letzter Zeit gewandelt. 

Holz bindet das klimaaktive CO2 und  trägt dazu bei, den Klimawandel in Schach zu halten. Holz ist zudem sehr einfach zu bearbeiten, ist belastbar und hat zudem sehr gute Dämmwerte, sodass zusätzlich in den Gebäuden CO2 eingespart werden kann. 

Kein anderer Werkstoff ist so vielseitig einsetzbar und liefert so einen großen Beitrag für unsere Umwelt.

Aber was ist Holz eigentlich für ein chemischer Stoff? Was kann daraus noch alles gefertigt werden?

Sieh dir zuerst das Youtube-Video an und lies dir dann folgende Seiten durch:

Fülle nun das Kreuzworträtsel aus.

Fertige nun eine Mindmap zum Thema Holz an. 

Wenn du sie erstellt hast, speichere sie ab und drucke sie dir aus!