Das Erhitzen von Wasser führt zum Kochen und Verdampfen des Wassers. Es stellt aber keine chemische Reaktion dar, weil das Wasser nur den Aggregatzustand geändert hat. Wenn man Zucker erhitzt, entsteht mit der Zeit Caramel. Es handelt sich um eine chemische Reaktion, da sich der Stoff verändert hat.

FächerChemie, Mikrobiologie und Physik
Erstellt vonG. Trutschl
Dauer1 - 2 UE
Schulstufe9. - 10. Schulstufe
Kompetenzen
  • Ablauf von chemischen Reaktionen beschreiben können
  • Thermodynamische Grundlagen an Beispielen erläutern
Lernziele
  • Ablauf chemischer Reaktionen
  • Thermodynamik chemischer Reaktionen
  • dynamischer Gleichgewichtszustand
  • Prinzip des kleinsten Zwanges: Le Chartelier
  • Reaktionsgeschwindigkeit
ZusatzinformationKann als Einstieg in das Thema "Chemische Reaktionen" verwendet werden.

Chemische Reaktionen laufen in der Natur ab und sie sind unabdingbar um die vielen Rohstoffe zu nutzen, um neue Materialien und Stoffe herzustellen. Es ist daher von besonderem Interesse zu wisssen, wie eine chemische Reaktion abläuft, um die Prozesse in den Reaktoren zur Herstellung von Stoffen zu steuern. Für Konzerne und die Forschung stellen sich vor allem wirtschaftliche Fragen wie:

Kann man beim Herstellungsprozess Energie einsparen? Wo und wie?

Kann man die Reaktion beschleunigen um in kürzerer Zeit mehr herzustellen? 

Dieses Lernpaket klärt dich auf, wie Reaktionen ablaufen und wie man sie beeinflussen kann.

Aufgabe 1:

Öffne folgende Videos um eine Einführung in das Kapitel  zu erhalten.

Link zum Video 1

Link zum Video 2

Link zum Video 3

Aufgabe 2:

Überprüfe dein Wissen über chemische Reaktionen in diesem Quiz!