Ein herrlich riechendes Gulasch. Das Wasser rinnt uns förmlich im Mund zusammen. Und dann erst die Freude diese Speise zu essen. Es mundet!
Was läuft beim Schmecken und Riechen aber chemisch ab?
Dieses Lernpaket klärt dich über den sensorischen Sinneseindruck auf! Viel Spaß!

FächerChemie
Erstellt vonG. Trutschl
Zeitdauer1-2 UE
Schulstufen9./10. Schulstufe

Kompetenzen

flüchtige organische Substanzen
der menschliche Geschmackssinn

Lernziele

Sinne des Menschen
sensorischer Gesamteindruck
Geschmacksrichtungen  
Geschmackswahrnemung
Aromastoffe wichtiger Gewürze

AnmerkungenKann als Einstieg in das Fach "Lebensmittelchemie und Sensorik" verwendet werden. 

 

Einleitung

Was wäre ein Essen ohne jeglichem Geschmack? Wir würden daran keine Freude haben.

Geschmack ist ein komplexer Vorgang der sich auf der Zunge, in der Nase und schlussendlich im Gehirn abspielt. Der Mensch kann nur zwischen sauer, bitter, süß, salzig und umami unterscheiden, und dennoch schmeckt das Essen so unterschiedlich. Der Grund liegt in der Nase, die Nase kann bis zu 10.000 unterschiedliche Gerüche warnehmen. Erst durch Geschmack auf der Zunge und dem Geruchseindruck in der Nase entsteht unser Geschmack.

Aufgabe 1: Öffne die Datei "Geschmack" und studiere diese genau!

Aufgabe 2: Versuche nun folgendes Quiz zu lösen!

Aufgabe 3: Starte das Quiz und überprüfe dein Wissen!