Bildungszentrum Landwirtschaftliche Fachschule Pyhra

Schüler beim Klettern auf einer Kletterwand in der Turnhalle
Schülerin und Schüler bei Laboranalysen
Luftbild des Schulareals
Schülerinnen und Schüler beim Mittagessen im Speisesaal
Schülerinnen und Schüler mit ausgestreckten Händen im Klassenzimmer

Ausbildungsform(en):

Dreijährig

Fachrichtung(en): Landwirtschaft

Internat: Ja

Schulabschluss: Facharbeiter/in

Schulleiter: Dir.Ing. Franz Fidler

Adresse: Kyrnbergstraße 4 , 3143 Pyhra

Telefon: +43 2745 2393

Mailadresse: office(at)lfs-pyhra.ac.at

Webseite: www.lfs-pyhra.ac.at

Schulkennzahl: 319710

Schulprofil

Die Landwirtschaftliche Fachschule Pyhra liegt mit ihrem Schulbetrieb im Herzen Niederösterreichs nahe der Landeshauptstadt St.Pölten. Sie wurde 1913 vom altösterreichischen Industriellen Dr. Carl Kupelwieser, dem Besitzer des ehemaligen Gutes Kyrnberg, gestiftet. Im Jahr 2010 wurden moderne Klassen, ein neuer Speisesaal, ein Übungslabor und eine Mehrzweckhalle errichtet und bezogen. Eine neue Bauphase für ein modernes Internat, weiteren Unterrichts- und Praxiswerkstätten startet 2018. Unsere Partnerschule ist die LFS Sooß, die mit ihren Bildungsschwerpunkten nach der gemeinsam geplanten Bauphase nach Pyhra übersiedeln wird.

Ausbildungsform(en):

Dreijährig

Pflicht-Fremdsprachen:
Englisch
Internat:

Die Schülerinnen und Schüler wohnen in gemütlichen Drei- und Vierbettzimmern.

Zahlreiche Gemeinschaftsräume und Sportmöglichkeiten im Internat: Fitnessraum, Tischtennis, Billard, Aufenthaltsraum mit Fernseher und gemütlicher Sitzecke, Bibliothek, EDV Raum, Wuzzler-Ecke, Freiluftklasse, Fußballplatz, Basketballplatz, Beachvolleyball-Platz, Kletterwand

Neigungsgruppen, welche in der Freizeit besucht werden können: Kreativ, Schulchor, Blasmusik, Jagd, sportliche Aktivitäten (Fußball, Volleyball), Obstverarbeitung, Honey, Milk & Meat

Pflichtpraktika:

Land- und Forstwirtschaft: zwischen dem 2. und 3. Jahrgang: 4 Monate 

Landwirtschaft mit Lebensmitteltechnik: zwischen dem 2. und 3. Jahrgang: 4 Monate, nach dem 3. Jahrgang: 14 Monate

Kaufmännische Ausbildung: nach dem 3. Jahrgang: 10 Monate

Schulabschluss und dann?:

Land- und Forstwirtschaft:

  • Ausübung des erlernten Berufes (Betriebsleiter, Tierpfleger, Maschinenring, Futtermittelherstellung, Agrarhandel, uvm.)
  • Zugang zu Meisterprüfungen im landwirtschaftlichen Bereich
  • Berufsreifeprüfung (Dauer: 1 Jahr, direkter Zugang zur Universität)
  • Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalten (Aufbaulehrgang, 3 Jahre)
  • Anrechnungsmöglichkeiten des 1.Lehrjahres in verschiedensten Lehrberufen

Landwirtschaft mit Lebensmitteltechnik:

  • Ausübung des erlernten Berufes (LebensmitteltechnikerInnen)
  • Zugang zu Werkmeisterschulen und Meisterprüfungen im jeweiligen Bereich (z.Bsp: Werkmeisterschule für Bio- und Lebensmitteltechnologie, WIFI St.Pölten)
  • Berufsreifeprüfung (Dauer: 1 Jahr, direkter Zugang zur Universität)
  • Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalten (Aufbaulehrgang, 3 Jahre)

Anrechnungsmöglichkeiten des 1.Lehrjahres in verschiedensten Lehrberufen

Fachrichtung(en):
Landwirtschaft
Aufnahmekriterien:

Alle Schülerinnen und Schüler, die mindestens das 8. Schuljahr erfolgreich abgeschlossen haben, sind für die Zulassung einer land- und forstwirtschaftlichen Schule berechtigt.

Praxis:

Die LFS Pyhra besitzt einen großen und modernen Lehr- und Versuchsbetrieb, wo die Schülerinnen und Schüler erlernte praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten trainieren und perfektionieren können.

Der Praktische Unterricht im Ausbildungsschwerpunkt Land- und Forstwirtschaft findet in folgenden Bereichen statt: Nutztierhaltung, Pflanzenbau, Waldwirtschaft, Landtechnik, Baukunde, Holzverarbeitung, Milchtechnologie, Hauswirtschaft, Fleischverarbeitung, Obstverarbeitung, Obstbau, Betriebsmanagement, Werbespezifisches Praktikum, Kaufmännische Praxis, Werbetechnik

Im Ausbildungsschwerpunkt Landwirtschaft mit Lebensmitteltechnik gibt es folgende Praxiseinheiten: Labor, Ernährung, Milchtechnologie, Obstverarbeitung, Fleischverarbeitung, Kaufmännische Praxis, Werbetechnik, Pflanzenbau, Nutztierhaltung, Landtechnik, Obstbau, Waldwirtschaft, Werbespezifisches Praktikum, Betriebsmanagement.

Schulabschluss:
Facharbeiter/in
Zusatzangebot:

LFI Zertifikate (Hygieneschulung, Allergenschulung)

Diplomierte Käsekenner/in

Fleisch- & Wurstexperte

Klauenpflege-Ausbildung

Besamungskurs

Tiertransportbescheinigung

Pflanzenschutz-Sachkunde

Jagdprüfung

Erste-Hilfe Kurs

Staplerschein, Mopedschein, L17 sowie Traktorführerschein

So finden Sie uns