Landwirtschaftliche Fachschule Hollabrunn

© LFS Hollabrunn
© LFS Hollabrunn
© Karin Zenger
© LFS Karin Zenger
© LFS Hollabrunn
© LFS Hollabrunn

Ausbildungsform(en):

Einjährig, Dreijährig, Vierjährig

Fachrichtung(en): Landwirtschaft , Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement

Internat: Ja

Schulabschluss: Facharbeiter/in

Schulleiter: Ing. Rudolf Reisenberger

Adresse: Sonnleitenweg 2 , 2020 Hollabrunn

Telefon: 02952-2133

Mailadresse: office(at)diefachschule.at

Webseite: www.lfs-hollabrunn.ac.at

Schulkennzahl: 310710

Schulprofil

Die LFS Hollabrunn blickt bereits auf ein über 100-jähriges Bestehen zurück. Hier werden ab dem 9. Schuljahr drei Fachrichtungen angeboten: Landwirtschaft mit Weinbau, Haustierhaltung und Betriebs- und Haushaltsmanagement. Weiters kann nach dem Abschluss der Fachschule auch die Berufsreifeprüfung absolviert werden.

Zahlreiche Kooperationen zeichnen die Schule aus. So sind unter anderem der Tiergarten Schönbrunn, die Tierklinik Hollabrunn, mehrere Universitäten, die Landesberufsschule für Fleischer, das erzbischöfliche Gymnasium Hollabrunn und die Tierpflegerschule Wien Kooperationspartner.

Ausbildungsform(en):

Einjährig, Dreijährig, Vierjährig

Pflicht-Fremdsprachen:
Englisch
Internat:

Im schuleigenen Internat sind die Schüler in gemütlichen Drei- und Vierbettzimmern mit Badezimmer und Fernseher untergebracht. Neben einer vollständigen kulinarischen Verpflegung stehen ihnen außerdem noch verschiedene Sport- und Freizeitangebote, wie z. B. die Nutzung der Sportgeräte, der Turnhalle und des Schwimmteiches zur Verfügung. Das Zentrum von Hollabrunn ist fußläufig zu erreichen.

Pflichtpraktika:

Landwirtschaft mit Weinbau (LW): 4 Monate Praxis zwischen 2. und 3. Klasse

Haustierhaltung (HT): 12 Monate Praxis nach der 2. Klasse

Betriebs- und Haushaltsmanagement (BHM): 2 Monate Praxis zwischen 2. und 3. Klasse

Schulabschluss und dann?:

LW: Landwirtschaftlicher Facharbeiter oder Weinbaufacharbeiter, Mittlere Reife, Unternehmerprüfung.

HT: Landwirtschaftlicher Facharbeiter, Mittlere Reife, Zulassung zur Lehrabschlussprüfung zum Tierpfleger, Zertifikat für Haustierhaltung, Unternehmerprüfung.

BHM: Facharbeiter für ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement, Mittlere Reife, BDL

BRP: Berufsreifeprüfung = Matura

Fachrichtung(en):
Landwirtschaft , Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement
Aufnahmekriterien:

Aufnahmeprüfung für HT und BRP. Positiv abgeschlossenes 8. Schuljahr für LW und BHM.

Praxis:

Zur Schule gehört ein Ackerbau- und Tierhaltungsbetrieb sowie die Landesweingüter Retz und Hollabrunn. Der praktische Unterricht findet auf dem Lehr- und Versuchsbetrieb, z. B. direkt auf den landwirtschaftlichen Flächen, im Weinkeller oder im Stall bzw. in den Lehrwerkstätten, z. B. in der Holz- oder Metallwerkstatt, oder in den Praxisräumen, wie im Vivaristikraum oder im Pflanzenbauraum, statt.

Schulabschluss:
Facharbeiter/in
Zusatzangebot:

Traktorführerschein, Jagdschein, Teilnahme an Junior Companies, Käsekennerprüfung, Wildkräuterkennerprüfung

Lehrplan:
Hier der Lehrplan zum Download:

So finden Sie uns