Landwirtschaftliche Fachschule Güssing

© LFS Güssing
© LFS Güssing
© LFS Güssing
© Paul Ott
© LFS Güssing
SchülerInnen beim Reiten

Ausbildungsform(en):

Dreijährig, Vierjährig

Fachrichtung(en): Landwirtschaft , Pferdewirtschaft

Internat: Ja

Schulabschluss: Facharbeiter/in

Schulleiter: Ing. Dipl.-Päd. Gerhard Müllner, FS-Direktor

Adresse: Stremtalstraße 19 , 7540 Güssing

Telefon: 03322/42288-0

Mailadresse: lfsguessing-direktion(at)aon.at

Webseite: http://www.lfsguessing.at

Schulkennzahl: 104710

Schulprofil

Die LFS Güssing ist eine berufsbildende mittlere Schule mit den Fachrichtungen Landwirtschaft, Landwirtschaft mit Schwerpunkt Ökowirtschaft und Pferdewirtschaft.

Mit Erhalt des Facharbeiterbriefes nach drei Jahren weisen unsere Schüler eine abgeschlossene fachlich-praktische Ausbildung auf. Das ermöglicht:

  • Einstieg in den Beruf
  • Individuelle Anrechnung auf die Lehrzeit in gewerblichen Berufen
  • Fortsetzung der Schullaufbahn in höheren Schulen (HBLA Wieselburg, HBLA Raumberg, ECOLE Güssing etc.) sowie
  • Beginn des Bachelorstudiums an der FH für internationale Wirtschaftsbeziehungen in Eisenstadt

Durch interne Leistungsdifferenzierung in grundlegende und vertiefende Allgemeinbildung in den Gegenständen Deutsch, Englisch, Mathematik, Betriebswirtschaft und Unternehmensführung ermöglichen wir unseren Schülern eine optimale Vorbereitung für den Umstieg in maturaführende Schulen.
Wir verstehen uns als Schnittstelle zwischen Fachschule, Beruf und höheren Schulen.

Ausbildungsform(en):

Dreijährig, Vierjährig

Pflicht-Fremdsprachen:
Englisch
Freiwillige Fremdsprachen:
Französisch
Internat:

Unterbringung vor Ort im Heim der Gästehäuser Burgenland GmbH

Ausstattung: Komfortable Wohneinheit mit zwei Zweibettzimmern mit Dusche und WC.

Unseren Schülern stehen folgende Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung: Fitnessraum, Fernsehraum, Lounge, Fußballplatz, Basketballplatz, Chill-out- Zone beim Wirtschaftsbetrieb. Selbstverständlich können unsere Schüler WLAN im ganzen Haus nutzen.

Pflichtpraktika:

Dreijährige Ausbildung: 3 Monate Praxis zwischen dem 2. und 3. Jahrgang

Vierjährige Ausbildung: 15 Monate Praxis (davon 4 Monate Fremdpraxis), zwischen dem 2. und 3. Jahrgang.

Auslandspraktikum möglich.

Schulabschluss und dann?:

Meisterprüfung: Der Schulabschluss und die Absolvierung einer Praxis in der Betriebsleiterstufe ersetzt die Facharbeiterprüfung. Nach weiteren 3 Jahren Tätigkeit als Facharbeiter, Berechtigung zur Ablegung der Meisterprüfung.

Gewerblicher Beruf:Anstatt der Praxis in einem geeigneten Betrieb (Landwirtschaft, Pferdewirtschaft, gewerbliche Betriebe) kann auch mit der Lehre in einem gewerblichen Beruf begonnen werden. Individuelle Anrechnung der Fachschulzeit als Lehrzeit derzeit bei Tischler, Schlosser, Schmied, Tierpfleger und Bürokaufmann möglich.

Diplom- und Reifeprüfung (Matura): Fortsetzung der Ausbildung an einer Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Güssing bzw. einer Land- und Forstwirtschaftlichen Höheren Bundeslehranstalt.

Fachrichtung(en):
Landwirtschaft , Pferdewirtschaft
Aufnahmekriterien:

Positives Abschlusszeugnis der 8. Schulstufe, geistige und körperlich Eignung

Praxis:

Zur Schule gehört ein nach EU-Biorichtlinien erbauter Lehrbetrieb. Das Gebäude besteht aus Reithalle, Schweinestall (Ferkelproduktion), Rinderstall (Milchproduktion) Maschinenhalle, Futterlager, Schulungsräume und Lehrwerkstätten. Diese sind multifunktional für Pflanzenbau, Tierhaltung, Landtechnik und Bienenkunde ausgestattet. Für den Pflanzenbau stehen 46 ha Bio-Ackerland und 30 ha bio Grünfläche zur Verfügung.  Lediglich für Lehrzwecke werden auch 12 ha konventionelle Fläche  bearbeitet. Die Ausbildung in der Praxis erfolgt mit 12 Wochenstunden insgesamt plus 148 Stunden pro Schuljahr in Form von Modulen.

Schulabschluss:
Facharbeiter/in
Zusatzangebot:

Erste Hilfe Kurs, Traktorführerschein, Jagdschein, Reit- und Fahrlizenz, Motorsägenkurs

Lehrplan:
Hier die Lehrpläne zum Download:
Lehrplan der Schule 1
Lehrplan der Schule 2

So finden Sie uns