Private Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung des Schulvereins der Grazer Schulschwestern

© HLA Graz-Eggenberg / Ulrich
© HLA Graz-Eggenberg / Ulrich
© HLA Graz-Eggenberg / Ulrich
© HLA Graz-Eggenberg / Ulrich
© HLA Graz-Eggenberg / Ulrich
© HLA Graz-Eggenberg / Ulrich

Ausbildungsform(en):

Fünfjährig

Fachrichtung(en): Landwirtschaft und Ernährung

Internat: Ja

Schulabschluss: Matura

Schulleiter: Prof. Dipl.-Ing. Josef Winter

Adresse: Georgigasse 84 , 8020 Graz

Telefon: +43 316 583341-134

Mailadresse: direktion-hla(at)schulschwestern.at

Webseite: www.schulschwestern.at/hla

Schulkennzahl: 601729

Schulprofil

In vernetztem Unterricht und in Projekten mit außerschulischen Partnern vermittelt die Schule fächerübergreifendes und fundiertes Wissen von der Erzeugung der Lebensmittel über Verarbeitung, Verpackung, Vermarktung, Transport und Handel bis hin zur Zubereitung, Konsum und Abfallentsorgung.

Dieser Prozess wird aus der Perspektive der Gesundheit, der Umwelt, der Wirtschaft und sozialer Kriterien analysiert. Die Schule ist eine konfessionelle katholische Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht. Schulerhalter ist der Verein für Bildung und Erziehung der Grazer Schulschwestern.

Ausbildungsform(en):

Fünfjährig

Pflicht-Fremdsprachen:
Englisch , Spanisch
Internat:

INTERNATSKOOPERATION MIT DEM BISCHÖFLICHEN INTERNAT GRAZ:

Lernen und Freizeit in einem optimalen Umfeld in neuen Studier- und Arbeitsräumen. Besonders das Bemühen um ein familiäres Klima in einer christlichen Internatsgemeinschaft schafft eine positive Synergie mit dem Unterricht.

Pflichtpraktika:

zwischen dem 2. und 3. Jahrgang: 4 Wochen

zwischen dem 3. und 4. Jahrgang: 14 Wochen

zwischen dem 4. und 5. Jahrgang: 4 Wochen

Schulabschluss und dann?:
  • Universität, Fachhochschule, Kolleg, Pädagogische Hochschule, Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
  • Berufseinstieg: führende Positionen in verschiedensten landwirtschaftlichen, landwirtschaftsnahen und landwirtschaftsfremden Berufen (weites Spektrum im Bereich der Landwirtschaft, Gastronomie, Bank- und Bürotätigkeiten, Sozial- und Gesundheitsberufe, Tourismus etc.)
Fachrichtung(en):
Landwirtschaft und Ernährung
Aufnahmekriterien:

Alle SchülerInnen, die mindestens das 8. Schuljahr erfolgreich abgeschlossen haben, sind für die Zulassung einer land- und forstwirtschaftlichen Schule berechtigt.

Eine Aufnahmeprüfung entfällt bei SchulbewerberInnen von AHS, NMS (Vertiefung Allgemeinbildung in allen 3 Pflichtgegenständen), Realschule (Sehr gut bis Gut), Polytechnische Schule (Abschluss der 9. Schulstufe).

Praxis:

Der Gärtnereibetrieb, die Be- und Verarbeitungsbetriebe des benachbarten Lehrbetriebes Grottenhof, die eigene Lehrküche und die Kooperation mit einer großen Betriebsküche bieten ein vielfältiges Lern- und Übungsumfeld. Den Schülerinnen und Schülern stehen ein Biologielabor, Chemielabor, EDV-Räume sowie eine umfangreiche Schulbibliothek zur Verfügung.

Schulabschluss:
Matura
Lehrplan:
Hier der Lehrplan zum Download:

So finden Sie uns